Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Twitch / Sexismus / Feminismus / #mirdochegal

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Twitch / Sexismus / Feminismus / #mirdochegal

    https://www.youtube.com/watch?v=UEQLXVktDr8

    Was sagt ihr dazu?

    #2
    Was sagst du denn dazu?
    Ich glaube die meisten Männschen sind Voyeure und mit sowas zu locken.

    Kommentar


      #3
      amazon hat ja chaturbate gekauft. von daher ist der schritt das ganze in twitch zu integrieren nur logisch.

      Kommentar


        #4
        Ahoi Hayzle,
        ich bin der Meinung, dass solche Szenen die Streams besonders interessant machen.

        Kommentar


          #5
          Kategorie: Gaming.

          Ihr Zeuge.

          Kommentar


            #6
            Tjoa, gibt halt genug notgeile die das gut finden und dafür geld springen lassen. Ist doch mit diesem asmr scheiß genau das gleiche. Verkaufen ihren Körper halt fuer Geld, wenn es ihnen recht ist sollen sie es eben machen.

            Kommentar


              #7
              ein rm user hat mal ns sprache bemüht um diese zustände zu beschreiben

              Kommentar


                #8
                Wie kann das einem nicht vollkommen scheiß egal sein, wenn man nicht gerade verklemmter Ami ist?

                Kommentar


                  #9
                  find ich gut

                  Kommentar


                    #10
                    Da Twitch es erlaubt und dadurch gut Kohle scheffelt, kann man wenig dagegen tun. Die Frage ist nun ob wir jede Frau/Mann/whatevs davon abhalten wollen, ihre körperlichen Reize zu verkaufen oder ob Freiheit und Fortschritt gerade darin besteht, dass man weiterhin seine Titten in die Kamera halten darf?

                    Also nicht falsch verstehen: Die Gamingindustrie hat allgemein ein Problem. Man hat logischerweise seine Spiele an Jungs vermarktet und dementsprechend haben weibliche Charaktete dann auch tiefe Ausschnitte und große Fettbrüste. Auch find ich Tittenstreamer komplett kacke, aber wenn sie nicht auf Twitch rumräkeln, dann weiterhin auf YouTube oder woanders.

                    Könnten wir in Zukunft eine Welt haben, in der Frauen keine Erotikliteratur mit männlichen Bankern mehr lesen und man bei Videospielen nicht mehr Mittelaltertitten ins Gesicht gehalten kriegt? Schwer vorstellbar. Sex verkauft für immer.

                    [Meine Gedanken sind überall bei dem Thema. Hab keine Ahnung wie man es lösen soll. Streamen und streamen lassen? Einschreiten für eine menschenfreundlichere Haltung? Ich kling fast wie Franz-Josef Wagner]


                    Kommentar


                      #11
                      bleibe dabei, solange wir alle real sind, was da passiert: thotten und thotten lassen.

                      solange leute immunität haben, weil sie geld machen oder jemanden in der obersten etage knetern, muss der laden sich nicht wundern, wenn er untergeht. hi @ alinity. ist aber auch scheißegal. alles scheißegal.

                      frauen dürfen im rahmen der twitch hausordnung machen, was sie wollen. männer und frauen dürfen dafür zahlen, wie sie wollen.

                      Spoiler: 
                      die in schwarz
                      Zuletzt geändert von alltookeira; 18.08.2019, 21:31.

                      Kommentar


                        #12
                        Auf Asiatinnen könnte man glatt neidisch werden :/

                        Kommentar


                          #13
                          würdest als Frau lieber für Mindestlohn in irgendeiner Kanzlei für Irgendeinen Typen, der dich dann am Arbeitsplatz eventuell auch noch sexuell belästigt arbeiten? :D Würde da fix nichts anders machen als hübsche Frau.

                          Kommentar


                            #14
                            als halbwegs gut aussehende frau ist geld machen in der heutigen zeit einfach super easy

                            Kommentar


                              #15
                              nur so als kontext. Porns sind in korea banned. Deshalb ist es standard auf anderen wegen anzügliche Inhalte anzubieten (twitch, musikvideos, BJ (quasi streamer im softporn bereich, dürfen z.B ihre vagina nicht zeigen, rechtlich gesehen).
                              Glaub deshalb ist es in diesem Beispiel besonders extrem. Zumal wenn ich mich recht erinnere diese BJ models auf den gleichen plattformen streamen wie populäre pro gamer. (afreeca o.ä.)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X