Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schlaf

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • CPCracker
    antwortet
    Zitat von KADOZER Beitrag anzeigen

    240*220er decke regelt, beste investition ever
    Nur weil man dann mehr zum ziehen hat bis es der andere merkt, ist es noch nicht besser als einfach 2 Decken zu haben :).

    Was ist denn ueberhaupt der Vorteil von einer gemeinsamen Decke gegenueber von zweien? Das ganze Leben hat man eine Decke. Konditioniert seinen Koerper darauf, sich an eine Decke zu gewoehnen. Von der gleichmaeßigen Isolierung und das man als einziger einen Enfluss auf die Position der Decke nimmt. Und dann, mit gewissen Partnern (ja auch nicht mit jedem, da halt no-go) soll man sie sich auf einmal teilen? Wieso teilen sich diese Leute eigentlich keine Kissen? Mal drueber nachgedacht? WEIL ES KACKE IST, SICH EIN KISSEN ZU TEILEN!

    Einen Kommentar schreiben:


  • alltookeira
    antwortet
    eine gemeinsame decke zu haben, ist schon kommunismus

    Einen Kommentar schreiben:


  • KADOZER
    antwortet
    Zitat von CPCracker Beitrag anzeigen

    ABER EINE DECKE????? Ich HASSE auch Hotels, die sowas machen. Im Ausland ja meist standard.
    240*220er decke regelt, beste investition ever

    Einen Kommentar schreiben:


  • CPCracker
    antwortet
    22-23 Uhr ins Bett. Brauche aber fast immer (außer im Fly-Mode) 10-20 Min. zum einpennen. Schlafe dann aber sehr fest. Nur wenn die Blase drueckt, wach ich auf. Gehe meist mit der Frau zusammen ins Bett.

    Der Wecker klingelt (in der Woche) konstant um 6:15 Uhr. Stehe immer instant auf, ohne snoozen und rumdrehen. Wir stehen dann beide auch zu der Zeit gemeinsam auf, da wir die Arbeit so takten koennen.

    Tagsueber dann >3 Tassen schwarzen Kaffee und viel Wasser.

    Zu den Matrazen: Da wir beide nicht schwer sind, ist eine Matraze kein Problem, aber die Idee von 2en ist schon net uebel, gerade wenn man Rueckenprobleme etc hat. ABER EINE DECKE????? Ich HASSE auch Hotels, die sowas machen. Im Ausland ja meist standard.

    Einen Kommentar schreiben:


  • OrdentlichUndFromm
    antwortet
    Zitat von kidi Beitrag anzeigen
    kann tagsüber aber idR viel einfacher einschlafen als abends.bin aber auch lieber nachts wach, wenn ich die wahl habe.
    Ist bei mir auch so, ich denke, das is auch psychisch bedingt. Abend geht man mit 'nem anderen Mindset und 'ner anderen Erwartungshaltung ins Bett.

    Einen Kommentar schreiben:


  • fil0w
    antwortet
    btw, was erholung etc. angeht, kann ich nur die headspace app empfehlen. meditation für daheim: hinsetzen, app an, zwischen 5 und 15 min zuhören, im weitestem sinne auf sich konzentrieren - imho dicker win!

    Einen Kommentar schreiben:


  • His Royal Freshness
    antwortet
    Im Moment schlafe ich eigentlich ganz gut. Normalerweise schlafe ich so 23:30 ein und wache morgens zw. 6 und 7:30 auf.

    Gab aber Momente in meinem Leben in denen ich sehr geschlecht geschlafen habe. Vor allem frühes Aufwachen und dann nicht wieder einschlafen können, aber von Zeit zu Zeit auch Einschlafprobleme. Ist bei mir häufig von der mentalen Belastung abhängig... Schlaf ist eine der ersten Sachen, die mir verloren gehen, wenn ich wenig froh bin.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mave
    antwortet
    Bin momentan beruflich im unterwegs kann täglich bis fast 8 schlafen. Komplett anderes leben. Nie müde, kann mich den ganzen tag konzentrieren.

    Sonst wieder um 4:30 raus, fuck

    Einen Kommentar schreiben:


  • RIMMY
    antwortet
    schlafe zwischen 22-23:30 ein, Wecker geht um 6:40. Einschlafen extrem schlecht durch RLS (bisher weiß noch niemand wo es herkommt) und durchschlafen ebenfalls beschissen. am Wochenende noch schlimmer. jeden morgen panda style

    Einen Kommentar schreiben:


  • kidi
    antwortet
    zwischen 6-8 stunden eigentlich. wenn ich jeden tag zur selben zeit pennen gehe, dann bin ich eigentlich immer auch zu dieser zeit müde und kann ez einpennen.

    werde aber oft nachts 1x wach zum pinkeln. ansonsten eigentlich immer am durchschlafen.

    kann tagsüber aber idR viel einfacher einschlafen als abends.bin aber auch lieber nachts wach, wenn ich die wahl habe.

    werde meist auch 20min vor bevor der wecker klingelt wach. habe allgemein keine probleme mit aufstehen oder sonstiges. gehe einfach direkt unter die dusche und dann ez. bin aber jemand ich habe vormittags immer so übles loch wo ich direkt pennen könnte.
    Zuletzt geändert von kidi; 16.07.2019, 21:04.

    Einen Kommentar schreiben:


  • schwarz
    antwortet
    Schon interessant wie unterschiedlich Körper reagieren. Für mich macht es bspw. absolut keinen Unterschied, ob ich 0, 2 oder 6 Tassen Kaffee trinke. Auch nicht, ob ich die Tassen morgens, mittags oder abends trinke.

    Ich schlafe relativ problemlos ein und immer zwischen 6 bis 8 Stunden. Wenn ich aber Mittagsschlaf machen würde, würde ich abends nur extrem schwer einschlafen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • OrdentlichUndFromm
    antwortet
    Zitat von m1009
    Damit hat sich der thread für mich erledigt.
    Offensichtlich noch ein Vorzug veganer Ernährung!

    Einen Kommentar schreiben:


  • mehL
    antwortet
    Zitat von m1009
    So jetzt kommen die veganschleimscheisser wieder raus gekrochen. Damit hat sich der thread für mich erledigt.
    OK ciao, niemand wird dich vermissen.

    Schlafe ok würde ich sagen, immer so sieben bis acht Stunden. Trinke keinen Kaffee oder sonstige Wachmacher. Und auf keinen Fall Schlaftabletten. Davon wird man so schnell abhängig.

    Einen Kommentar schreiben:


  • noUndeadsLeft
    antwortet
    War irgendwie schon immer jemand der nie früh einschlafen konnte/wollte. Vor Mitternacht schlafe ich meistens nie. Wecker klingelt an Arbeitstagen um 7:00 Uhr. Brauche leider zum einschlafen immer min 30-40 min durchschnittlich :( kA wie das manche Leute machen. Meine Freundin pennt innerhalb von Sekunden ein. Ne Zeit lang habe ich Abends gerne mal ne Tüte geraucht um besser/früher einzuschlafen, aber für mich irgendwie keine Dauerlösung. Die schlimmste Zeit war aufjedenfall, als ich ohne Nasenspray nicht schlafen konnte ^^

    In letzter Zeit jedoch (seit wenigen Monaten) brauche ich gefühlt viel weniger schlaf als sonst. Meistens schlafe ich 5 bis 6 Std und wache noch vor dem Wecker auf. Bin nichtmal wirklich mett deswegen, obwohl ich noch ein Stündchen oder so weiterschlafen könnte. Fühle mich eigentlich relativ fit und ausgeschlafen. Weiß auch nicht woher das kommt. Hat das auch jemand? :D

    Einen Kommentar schreiben:


  • highkickharald
    antwortet
    Schlafzeit kommt bei mir drauf an. Hab ich am Tag davor Koffein getrunken? Ist der Raum völlig abgedunkelt? Hatte ich am Tag einen Nap? Wenn ich Koffein trink, schlaf ich am Abend darauf verrückt fest (glaub weil der Körper die Müdigkeit so lange rausgezögert hat bis es doppelt zurückgezahlt wird, keine Ahnung), kommt noch dazu, dass ich den Raum komplett abdunkel, könnte ich bestimmt 12h so durchpennen. Da ich auf Wecker aufstehen muss, sind es dann halt eher so 6-8h.

    Ernährung spielt natürlich ne Rolle, was das Wohlbefinden angeht. Nicht entdeckte Unverträglichkeiten oder spätes fettes Essen können da schnell mal den Schlaf versauen.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X