Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Marvel Cinematic Universe

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    richtig scheiße.
    hoffe da kommen noch nachverhandlungen und die idioten einigen sich irgendwie weil spidey aus dem mcu wär einfach scheiße :(

    Kommentar


      Report: Spider-Man out of MCU after Disney, Sony fail to reach deal

      Sony Pictures and Walt Disney Studios have failed to come to terms over the future of Spider-Man movies, Deadline reports, leaving Marvel Studios and producer Kevin Feige out of Sony’s upcoming Spider-Man slate.

      This means that we won’t be seeing any more Avengers or other Marvel Cinematic Universe characters in a Spider-Man movie — and that it’s likely Peter Parker won’t be seen in any future MCU installments for the foreseeable future.


      https://www.polygon.com/2019/8/20/20...cu-sony-disney

      Kommentar


        Zitat von BVLGARI_- Beitrag anzeigen
        Report: Spider-Man out of MCU after Disney, Sony fail to reach deal

        Sony Pictures and Walt Disney Studios have failed to come to terms over the future of Spider-Man movies, Deadline reports, leaving Marvel Studios and producer Kevin Feige out of Sony’s upcoming Spider-Man slate.

        This means that we won’t be seeing any more Avengers or other Marvel Cinematic Universe characters in a Spider-Man movie — and that it’s likely Peter Parker won’t be seen in any future MCU installments for the foreseeable future.


        https://www.polygon.com/2019/8/20/20...cu-sony-disney
        Gut lächerlich das man den schwarzen Peter wieder an Sony geben möchte und nicht zeigt dass Disney wieder mal Sony finanziell über den Tisch ziehen wollte und Sony das nicht wollte.

        Kommentar


          Zitat von Cooki Beitrag anzeigen

          Gut lächerlich das man den schwarzen Peter wieder an Sony geben möchte und nicht zeigt dass Disney wieder mal Sony finanziell über den Tisch ziehen wollte und Sony das nicht wollte.
          Am Ende sind eh die Fans wieder die Dummen, nur weil sich 2 Riesen Konzerne nicht einigen können weil man zu gierig ist.

          Kommentar


            Zitat von Cooki Beitrag anzeigen

            Gut lächerlich das man den schwarzen Peter wieder an Sony geben möchte und nicht zeigt dass Disney wieder mal Sony finanziell über den Tisch ziehen wollte und Sony das nicht wollte.
            die schuld nur bei disney zu suchen ist aber ebenso lächerlich.
            es gibt wohl keinen zweifel daran dass spider man massiv durch das mcu profitiert hat (im bereich von hunderten millionen $). dass disney dann mehr vom profit haben will ist ja nur logisch. bisher bekommen sie 5% von den einnahmen am ersten tag, was lächerlichen 2mio entspricht.
            ein 50/50 split wie von disney vorgeschlagen ist natürlich völlig überzogen, aber dass sony auf das ERSTE angebot von disney direkt mit "nope, wird sind raus hier" reagiert ist ebenfalls eine völlige überreaktion.
            so wie es sich aktuell darstellt war sony einfach 0 verhandlungsbereit weil sie sich derzeit übermächtig fühlen nachdem sie mit venom und into the spiderverse erfolgreiche filme rausgehauen haben.

            in der situation gibt es nicht den einen schuldigen. hier streiten sich 2 milliardenkonzerne und im endeffekt verlieren alle (zuschauer inklusive) wenn es nicht zu einer einigung kommt.

            e: bvlgari war schneller.
            Zuletzt geändert von Manking; 25.08.2019, 11:17.

            Kommentar


              Können sie wenigstens endlich nen Spidey + Venom film machen

              Kommentar


                ich tippe mal das disney gewinnt bzw. genug bekommt damit er weiterhin im mcu ist. niemand hätte etwas davon den es keine weiteren filme mehr gibt. und wenn sony sich letztenendes zwischen random betrag über 500 mio oder 0 entscheiden muss dann werden die schon einlenken. lasst die mal ein jahr lang rumeiern, die werden schon rechtzeitig eine passende lösung finden.

                Kommentar


                  Zitat von shzzL Beitrag anzeigen
                  ich tippe mal das disney gewinnt bzw. genug bekommt damit er weiterhin im mcu ist. niemand hätte etwas davon den es keine weiteren filme mehr gibt. und wenn sony sich letztenendes zwischen random betrag über 500 mio oder 0 entscheiden muss dann werden die schon einlenken. lasst die mal ein jahr lang rumeiern, die werden schon rechtzeitig eine passende lösung finden.
                  Spider-man braucht halt nicht unbedingt das MCU. Spider-Man hat wie man schon bei Fat Far Home gesehen besser in New York mit Gegnern die Stress in New York schieben. Da reichen dann Gegner wie der Green Goblin, Venom oder King Pin. Deswegen sehe ich Sony auch nicht als Verlierer.

                  Kommentar


                    glaube aber sony macht mit einem 70 % deal mehr kohle bei einem mcu spider-man als mit 100 % von einem stand alone spider-man. dazu kommt das sie 0 arbeit/risiko dabei haben.

                    Kommentar


                      natürlich braucht spider man das mcu nicht.
                      aber wenn sie dank mcu integration locker 200-400mio mehr pro film einnehmen können wäre sony sau dämlich darauf zu verzichten.

                      wenn es jetzt nicht zu einem deal kommt steht eventuell der nächste reboot an und wir bekommen den 4. spider man innerhalb von 20 jahren. auf diesen hat dann eventuell gar keiner mehr bock und sony fällt damit gewaltig auf die schnauze.
                      Zuletzt geändert von Manking; 25.08.2019, 13:57.

                      Kommentar


                        Also ich finds auch kacke das Spiderman nicht mehr zum MCU gehören wird, ABER ich finds auch gut das Sony Disney mal so einen kleinen Riegel vorschiebt mit ihrer Monopol Politik der letzten Jahre. Disney erdreistet sich schon viel in der letzten Zeit.

                        Kommentar


                          Zitat von Manking Beitrag anzeigen
                          natürlich braucht spider man das mcu nicht.
                          aber wenn sie dank mcu integration locker 200-400mio mehr pro film einnehmen können wäre sony sau dämlich darauf zu verzichten.

                          wenn es jetzt nicht zu einem deal kommt steht eventuell der nächste reboot an und wir bekommen den 4. spider man innerhalb von 20 jahren. auf diesen hat dann eventuell gar keiner mehr bock und sony fällt damit gewaltig auf die schnauze.
                          Wieso sollte es zu einem Reboot kommen? Holland und Watts haben noch für 2 Filme einen Vertrag.

                          Kommentar


                            Zitat von Cooki Beitrag anzeigen

                            Wieso sollte es zu einem Reboot kommen? Holland und Watts haben noch für 2 Filme einen Vertrag.
                            da marvel für das casting verantwortlich war, stehen die aber eventuell auch in dem vertrag drinnen. außerdem halte ich disney für so smart dass sie sich da nicht komplett ausgeliefert haben und sich immer eine notlösung parat gehalten haben.

                            und selbst falls das nicht der fall ist wird disney kein interesse daran haben, dass sony weiter passiv vom mcu profitiert (durch indirekte andeutungen in spider man filmen). die würden bestimmt versuchen dem ganzen einen riegel vorzuschieben durch lawsuits etc.

                            zugegeben fließen da auch spekulationen meinerseits ein, aber wenn man sich den kurs von disney anschaut halte ich dieses szenario durchaus für realistisch.
                            Zuletzt geändert von Manking; 25.08.2019, 14:28.

                            Kommentar


                              Zitat von Manking Beitrag anzeigen

                              da marvel für das casting verantwortlich war, stehen die aber eventuell auch in dem vertrag drinnen. außerdem halte ich disney für so smart dass sie sich da nicht komplett ausgeliefert haben und sich immer eine notlösung parat gehalten haben.

                              und selbst falls das nicht der fall ist wird disney kein interesse daran haben, dass sony weiter passiv vom mcu profitiert (durch indirekte andeutungen in spider man filmen). die würden bestimmt versuchen dem ganzen einen riegel vorzuschieben durch lawsuits etc.

                              zugegeben fließen da auch spekulationen meinerseits ein, aber wenn man sich den kurs von disney anschaut halte ich dieses szenario durchaus für realistisch.
                              Die Beiden haben einen Vertrag mit Sony und nicht mit Disney. Deswegen hat Disney da nichts mitzureden. Und Sony muss ja keine Anspielungen auf das MCU machen. Es gibt genug Charaktere im Comicbereich von Spider-man.

                              Kommentar


                                Zitat von shzzL Beitrag anzeigen
                                glaube aber sony macht mit einem 70 % deal mehr kohle bei einem mcu spider-man als mit 100 % von einem stand alone spider-man. dazu kommt das sie 0 arbeit/risiko dabei haben.
                                Vielleicht solltest du mal einen Artikel dazu lesen, bevor du mit deinen komischen Theorien daherkommst. Sony trug die gesamten Produktionskosten und hat die alleinigen Rechte am Spinnenmann. Dass man Disney nicht nur die 5% des ersten Tages gönnt, sondern auch die Möglichkeit die Figur werbewirksam in ihren (also Marvel) Filmen zu verwursten und zusätzlich (und da macht Disney eben seinen Reibach) das Geld für Merchandising einzuheimsen, ist seitens Sony ein ziemlich gerechter Deal, den Disney dank seiner Marktmacht für noch mehr Profit aufbrechen möchte. Da haben sie sich bis jetzt aber ziemlich verzockt.

                                Worin sie sich aber sicher sein konnten, sind ihre blinden, religiösen Fans, die direkt auf die Barrikaden springen und Sony den Schwarzen Peter zuschieben würden. Dahingehend waren die ersten Meldungen auch sehr passend für dieses Narrativ.

                                Lustig wird's, wenn behauptet wird, dass Sony Disney bräuchte und nicht andersrum. Selbst die beschissenen Amazing Spider-Man Filme waren erfolgreich; selbst der allenfalls mittelmäßige Venom war erfolgreich. Diese Filme sind Selbstläufer. Es gibt genügend Figuren, die Sony selbst noch in den Ring werfen kann, damit es der Meute nicht langweilig wird. Disney hingegen hat darauf hingearbeitet, dass Spidey ein integraler Bestandteil des MCUs wird und sich vor allem mit der Iron Man & Spidey Beziehung einen erzählerischen Klotz ans Bein gebunden, den sie jetzt lösen müssen. Das kommt eben davon, wenn man eine Serie produziert und einem daran gelegen ist, mithilfe von Cross-Promotion (d.h. einen oder mehrere Helden in den des Titelträgers zu integrieren) noch mehr Leutchen zu animieren, alles gesehen zu haben, um am Ball zu bleiben.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X