Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Game of Thrones (Serie)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von DerKiLLa Beitrag anzeigen
    Bin mal gespannt, wen man dann alles im Thread wiederfindet, wenn das Spin-Off läuft und die Leute sich das ja auf keinen Fall anschauen wollen, weil die Story sie 0 interessert und Spin-Offs ja eh scheiße sind.
    wenn es ein spinoff in hbo qualität ist lohnt es sich natürlich reinzuschauen.
    ändert nix daran das die story um den nk und d&d kacke sind

    Kommentar


      Zitat von han solo Beitrag anzeigen
      Frage mich seitdem, warum "Bloodmoon"? Es verleitet einen an Drachen zu denken :)
      Das ist nur der Working-Title. Vorher war er "The Long Night" und nun sprechen sie intern von Bloodmoon. Der spätere Titel kann ein ganz anderer sein.

      Zitat von MyLife4IU Beitrag anzeigen
      wenn es ein spinoff in hbo qualität ist lohnt es sich natürlich reinzuschauen.
      ändert nix daran das die story um den nk und d&d kacke sind
      Alle Spin-Offs werden gewohnte HBO Qualität und ja, D&D hat die ganze NK Sache ziemlich versaut.

      Kommentar


        Zitat von DerKiLLa
        Alle Spin-Offs werden gewohnte HBO Qualität und ja, D&D hat die ganze NK Sache ziemlich versaut.
        Das kannste so nicht sagen, du hoffst es .. aber was bei rauskommt ist aktuell unklar

        Kommentar


          Glaube kaum, dass HBO eine minderwertige Serie in Auftrag geben wird, wenn es um Game of Thrones geht ...

          Edit: Es geht doch dabei um die Aufbau, das Budget, die Inszenierung, die Schauspieler? Oder meint ihr damit die komplette Handlungsgeschichte? Denn damit hat HBO wenig zu tun ...

          Kommentar


            Zitat von DerKiLLa Beitrag anzeigen
            Glaube kaum, dass HBO eine minderwertige Serie in Auftrag geben wird, wenn es um Game of Thrones geht ...

            Edit: Es geht doch dabei um die Aufbau, das Budget, die Inszenierung, die Schauspieler? Oder meint ihr damit die komplette Handlungsgeschichte? Denn damit hat HBO wenig zu tun ...
            selbst bei der handlung würde ich von hbo einiges erwarten. wissen tut man es natürlich nicht, aber ich kann mir nicht vorstellen das es die qualität der achten staffel haben wird.

            Kommentar


              Zitat von DerKiLLa Beitrag anzeigen
              Das ist nur der Working-Title. Vorher war er "The Long Night" und nun sprechen sie intern von Bloodmoon. Der spätere Titel kann ein ganz anderer sein.
              Danke!

              Kommentar


                Georgie hat in seinem Blog übrigens indirekt versprochen, dass das nächste Buch vor Sommer 2020 erscheint. Daumen drücken und beten liebe Fans.

                Kommentar


                  Hbo auch so ca. Einer der besten Serien Produzenten. Haben schon echt viele gute Serien.

                  Wünsche mir so ne richtig geile lange Star wars Serie - bei den ganzen Büchern... Epic und bitte fsk 16/18.

                  Kommentar


                    Zitat von Hubschrauber Beitrag anzeigen
                    Hbo auch so ca. Einer der besten Serien Produzenten. Haben schon echt viele gute Serien.

                    Wünsche mir so ne richtig geile lange Star wars Serie - bei den ganzen Büchern... Epic und bitte fsk 16/18.
                    ^^ hört sich wie die antithesis zu star wars an

                    Kommentar


                      So ich wollte auch noch meine 2 cents dazugeben nachdem ich das Finale ein paar Tage verdaut habe. Bin leider auch sehr enttäuscht von der letzten Staffel. Ich hatte mir epische Momente und Schlachten im Stile von Kingdom of Heaven, Alexander, Red Cliff oder Lotr erhofft, aber leider war das bis auf die Szene mit den Feuer Dothraki alles sehr lustlos und einfallslos inszeniert.

                      Man hat quasi drei Endgegner Szenen mit dem NK, Daenerys und Cersei, die man genial aufziehen kann, aber sie wurden auf so unkreative Weise gelöst, dass man eigentlich darüber lachen muss. Zum NK und Daenerys wurde hier schon alles ausführlich gesagt. Am meisten stört mich wie Cersei keine richtige Interaktion mit dem Geschehen/Schlacht hat bevor sie stirbt (gleiche gilt für den NK) und dann zeigt sie total untypische Charakterzüge, die überhaupt nicht zum Rollenverlauf passen. Cersei wurde zum apathischen Zuschauer ihres Schicksals gemacht, obwohl sie eigentlich immer diejenige war, die aktiv die Zügel in der Hand hatte und bereit war für ihre Familie und ihr Überleben bis zum Ende zu kämpfen. Jetzt steht sie die ganze vorletzte Folge am Fenster und schaut tatenlos zu bis sie heulend in Jaimes Armen verschüttet wird... schlechter und unpassender hätte man es nicht machen können.

                      Bei der Schlacht um Kings Landing stört mich generell so viel... Golden Company wird in den ganzen Folgen story-technisch aufgebaut und die Erwartungen steigen, nur um dann 10 Soldaten zu sehen, die direkt platt gemacht werden. Die Drachen sind auf einmal unbesiegbar, obwohl einer noch in der Folge davor von drei Zahnstochern getötet wurde. Die ganze Euron Story usw. usw...

                      Es fühlte sich einfach nicht mehr wie Game of Thrones an in den letzten beiden Staffeln, besonders die Twists und Raffinesse haben mir gefehlt. zB. hätte ich es gut gefunden, wenn Jon, Daenerys und Co. den NK und seine Armee besiegen, nach Kings Landing ziehen, dort von Cersei und der Golden Company platt gemacht werden und fast keiner der Hauptcharaktere überlebt. Jaime wird während der Schlacht reingeschmuggelt, aber es ist eigentlich Arya und sie killt Cersei. Sowas in der Art. Dann hätte man auch endlich diese Faceless Men Storyline richtig benutzt. Gibt wahrscheinlich 1000 ähnliche Fan Szenarios, aber es wäre deutlich besser und passender gewesen als das Ende von D&D.

                      Wenn man die Story von D&D so lässt, hätten sie uns wenigstens den Moment geben können, wo sich Daenerys auf den Iron Throne setzt. Alleine als visueller Abschluss ihrer Reise. Man kann ihn danach immer noch zerstören, um den symbolischen Akt zu zeigen, dass jetzt ein neues demokratisches Zeitalter in Westeros herrscht. Unter Bran the Broken......

                      Kommentar


                        Zitat von Der Hansi Beitrag anzeigen
                        So ich wollte auch noch meine 2 cents dazugeben nachdem ich das Finale ein paar Tage verdaut habe. Bin leider auch sehr enttäuscht von der letzten Staffel. Ich hatte mir epische Momente und Schlachten im Stile von Kingdom of Heaven, Alexander, Red Cliff oder Lotr erhofft, aber leider war das bis auf die Szene mit den Feuer Dothraki alles sehr lustlos und einfallslos inszeniert.
                        .
                        Das sehe ich überhaupt nicht so.
                        Die ganze Story wurde, meiner Meinung nach, geschrieben um epische Szenen zu haben.
                        Handwerklich finde ich die Staffel größtenteils super. Beim Rest bin ich halbwegs bei dir. Aber lustlos und einfallslos inszeniert. No Way!

                        Kommentar


                          Zitat von Der Hansi Beitrag anzeigen

                          Am meisten stört mich wie Cersei keine richtige Interaktion mit dem Geschehen/Schlacht hat bevor sie stirbt (gleiche gilt für den NK) und dann zeigt sie total untypische Charakterzüge, die überhaupt nicht zum Rollenverlauf passen. Cersei wurde zum apathischen Zuschauer ihres Schicksals gemacht, obwohl sie eigentlich immer diejenige war, die aktiv die Zügel in der Hand hatte und bereit war für ihre Familie und ihr Überleben bis zum Ende zu kämpfen. Jetzt steht sie die ganze vorletzte Folge am Fenster und schaut tatenlos zu bis sie heulend in Jaimes Armen verschüttet wird... schlechter und unpassender hätte man es nicht machen können.
                          War es nicht Cersei, die damals als Kings Landing von Stannis angegriffen wurde, sich bei den anderen Frauen versteckt hat und total unfähig war? So wie auch Joffrey. Nur danach war sie plötzlich wieder die Löwin. Fand es eigentlich sehr passend bezüglich Cersei. Sicher bin ich allerdings nicht.
                          Zuletzt geändert von domi_14782; 24.05.2019, 19:46.

                          Kommentar


                            jemand die letzte folge gestern gesehen? oder alle nach s08e06 aufgehörT?

                            Kommentar


                              eh eh eh

                              Kommentar


                                so auch endlich durch und bin leider massiv enttäuscht von der folge. einige szenen wirken einfach sowas von ultra random dass es nicht mehr feierlich ist.
                                die szene als beschlossen wird einen neuen könig zu wählen: WTF? der gefangene macht einen vorschlag und innerhalb von 2 minuten wird der mächtigste mann westeros gekürt. davor darf sich aber edmure tully in einer slapstick comedy szene noch zum affen machen und von sansa komplett blamiert werden.
                                grey worm: vor 2 folgen war der typ gefühlt noch der netteste mensch auf dem planeten und jetzt rastet er einfach komplett aus. dreht ihm während der schlacht mal eine sicherung durch ok, aber der macht einfach im rambo style weiter.
                                dothraki: sowieso komplett verschwunden nach der ersten hälfte.
                                small council: das kann doch nicht ihr fucking ernst sein. tyion/davos passt. aber der rest ist wohl ein schlechter scherz. keinerlei erfahrung und keinerlei interesse an politik (brienne, bronn). sam einfach mal desertiert und jetzt instant zum archmaester gemacht?! :D
                                sansa: darf jetzt einfach unabhängig sein? das wollten die greyjoys auch immer und die müssen im reich bleiben? das gleiche gilt für dorne.


                                mit den letzten 10 minuten kann ich aber tatsächlich leben. aber viele stories und szenen in der folge waren ein absoluter reinfall. größter reinfall der gesamten serie war für mich aber der nk. hatte ja die hoffnung dass noch IRGENDWAS kommt, aber nope.

                                e: jetzt erst kritiken und kommentare gelesen. viele meiner kritikpunkte wurden hier ja schon mehrfach angesprochen, geht also nicht nur mir so.

                                egal wie enttäuschend die letzte staffel war, got hat fast 10 jahre lang tolle unterhaltung geliefert und ein stück fernsehgeschichte geschrieben. könnte mir gut vorstellen dass got in 10-15 jahren in einem satz mit serien wie breaking bad und sopranos genannt werden wird.
                                Zuletzt geändert von Manking; 27.05.2019, 21:42.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X