Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Serien-Geheimtipps

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kaer
    antwortet
    Zitat von hoodywoody Beitrag anzeigen
    Die letzte Folge Chernobyl gibt nochmal richtig.

    Für mich sogar die beste der Serie. Wie gut Fomin gecasted wurde, holy shit :-D
    spoiler, weil die letzte folge auf deutsch erst nächste woche kommt

    Spoiler: 
    bei mir hinterlässt der ideologische bogen, der am ende geschlagen wird, einen faden nachgeschmack. nach dem gezeigten ist es unnötig, aus dem geschehenen ein rein sovjetisches problem machen zu wollen. wahrscheinlich ist es der kleine finger, den man dem durchschnittlichen amerikanischen zuschauer reichen muss, um sich auf eigenem grund und boden nicht unsicher zu fühlen, sondern wie gewohnt dem überlegenen system zugehörig. in der letzten folge noch diese relativ plumpe politische einordnung zu betreiben, ist gerade in hinsicht auf fukushima unseriös. atomkraft hat in jedem land auf der welt die eigenschaft, dass nur relativ wenig schief laufen muss, um einen immensen preis einzufordern.

    außerhalb einer diktatur und dem setting des kalten krieges sind die quellen für systematische fehler sicher eingegrenzt, aber keineswegs eliminiert:
    - statt parteizwängen ("dürfen keine schwäche zeigen") spielen dann halt kapitalistische zwänge eine rolle ("können wir nicht nachbessern, ist den investoren zu teuer").
    - geogefahren (erdbeben, tsunamis, vulkanausbrüche, hurrikanes, etc) sind quasi unmöglich vorherzusagen und dementsprechend bleibt im zweifelsfall kaum zeit, zu reagieren. fukushima ist das perfekte beispiel. aber auch in tektonisch weniger aktiven regionen braucht man sich keineswegs in sicherheit zu wähnen. dort sind die wiederkehrraten von geogefahren langsamer, aber nicht ausgeschlossen ([email protected]ändereck FR/CH/DE).
    - herausragendes ziel für zivilen terrorismus.
    - anreicherungs- und müllproblematik.

    damit meine ich nicht, dass man auch nur auf einen der genannten punkte hätte eingehen sollen. das hätte vom thema her nicht gepasst. aber man hätte die bilder einfach für sich sprechen lassen können, ohne am ende beschwichtigung zu betreiben, dass atomkraft außerhalb der udssr so viel sicherer sei. atomkraft ist kein problem der sovjietunion, sondern eins der menschheit.

    so ist es für mich am ende eine sehr, sehr gute serie. aber von den monumentalen 9,7 auf imdb würde ich dann doch noch 0,5-1,0 punkte abziehen .

    Einen Kommentar schreiben:


  • Manking
    antwortet
    hab jetzt auch noch the society zuende geschaut: steigert sich von folge zu folge mmn. aber das ende ist irgendwie enttäuschend. der mystery aspekt kam ziemlich kurz und es gab quasi keine neuen infos mehr.
    vielleicht hatte ich auch einfach falsche erwartungen und die serie will die mystery elemente gar nicht groß aufspielen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • mehL
    antwortet
    Gestern How to sell drugs online (fast) zu Ende geguckt, war ganz unterhaltsam. Zum Teil echt großer Schamfaktor, aber das Ende ist ganz gut gelungen. Kein zu krasser Cliffhanger, aber man will schon wissen, wie es weitergeht.

    Kann man ganz gut mal schauen die Serie.

    Einen Kommentar schreiben:


  • hoodywoody
    antwortet
    Die letzte Folge Chernobyl gibt nochmal richtig.

    Für mich sogar die beste der Serie. Wie gut Fomin gecasted wurde, holy shit :-D

    Einen Kommentar schreiben:


  • Manking
    antwortet
    Zitat von Menata Beitrag anzeigen

    Ist die 4. Schon die letzte oder hast du die iwo anders geguckt?
    gibt 5 und habe wo anders geschaut :D

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X