Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

TENET

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #46
    tenet lebt von der atmosphäre, der film kann niemals auf einem fernseher ohne bombastische musikanlage seine ganze wirkung entfalten.

    generell liest sich dein kommentar einfach nur super edgy. scheint irgendwie ein neuer trend zu sein nolan zu kritiseren. ist den wahren filmkritikern wohl zu mainstream geworden und muss deswegen gehatet werden
    Zuletzt geändert von TR1EBTAETAR; 29.08.2020, 12:56.

    Kommentar


      #47
      Den Film kann man sich glaub echt nicht am TV anschauen, die Atmosphäre ist schon eine 10/10

      Kommentar


        #48
        Zitat von TR1EBTAETAR Beitrag anzeigen
        generell liest sich dein kommentar einfach nur super edgy. scheint irgendwie ein neuer trend zu sein nolan zu kritiseren. ist den wahren filmkritikern wohl zu mainstream geworden und muss deswegen gehatet werden
        Nö. Ich habe noch The Dark Knight Rises und Inception im Kino gesehen und war ziemlich enttäuscht über den Niveauabfall. Und das ist schon 'en Weile her, soviel zu "neuer Trend".

        Kommentar


          #49
          Spoiler: 
          Puh. Hab jetzt alles doppelt und dreifach durchgelesen und auch wenn ich mittlerweile alles verstanden hab, war der Film für mich eine große Spur zu tryhard. Was in der Erzählstruktur zu viel ist, hätte man großzügig in die Charaktere investieren können. Die sind nämlich austauschbar wie nix. Nolan hat sich für mich zum ersten Mal richtig übernommen und war nur noch auf die Biegung der Naturgesetze aus. Was als aufstrebender Filmemacher bei Memento vielleicht noch ganz geil war, verkommt für mich mittlerweile nur noch zur Budgetverschwendung und Selbstparodie. Solchen Spielchen sollte Nolan so langsam entwachsen sein.

          Kommentar


            #50
            Zitat von GeoSCH Beitrag anzeigen
            Den Film kann man sich glaub echt nicht am TV anschauen, die Atmosphäre ist schon eine 10/10
            Dieses Argument verstehe ich nie. Warum? Mit einem guten Fernseher + gutem Ton ist für mich das reine Filmerlebnis meist wesentlich besser als in jedem Kino. Ich habe das Glück eines der besten Kinos Deutschlands direkt in meiner Nähe zu haben, aber In der eigenen Stube, ohne nervende Popcornesser und Colatrinker, ist jeder Film besser als im Kino selbst. Es gibt nichts, außer der anfänglichen Exklusivität, das Kino für mich besser macht als Couchkino.

            Kommentar


              #51
              Definiere doch mal guten Ton :D
              Und das Imax hier füllt fast das ganze Sichtfeld aus, wird auch schwer mit einem TV.

              Und mal ehrlich, wenn man mit Freunden Zuhause einen Film guckt, wird dabei nichts gesnackt? Und es zückt auch nie einer ein Handy? Wobei bei Nolans Filmen eigentlich sowieso gar keine Chance besteht Popcornfresser zu hören, weil da nonstop Score läuft.

              Also für mich ist der "Tunnel" sehr viel besser im Kino als Zuhause.
              Zuletzt geändert von iamjimbob; 30.08.2020, 10:19.

              Kommentar


                #52
                Zitat von getinmycarigotcandy x_o Beitrag anzeigen

                Dieses Argument verstehe ich nie. Warum? Mit einem guten Fernseher + gutem Ton ist für mich das reine Filmerlebnis meist wesentlich besser als in jedem Kino. Ich habe das Glück eines der besten Kinos Deutschlands direkt in meiner Nähe zu haben, aber In der eigenen Stube, ohne nervende Popcornesser und Colatrinker, ist jeder Film besser als im Kino selbst. Es gibt nichts, außer der anfänglichen Exklusivität, das Kino für mich besser macht als Couchkino.
                gucke eig immer OV oder OmU und da gibts solche Leute nicht. Vielleicht einfach mal Kino wechselln. Dann ist der Fokus im Kino auf jeden Fall höher. Zu Hause gehts auch mit Selbstdisziplin, da muss der Film aber auch was hermachen. Im Kino würd ich never ever das Handy zücken.

                Kommentar


                  #53
                  Fand den Film super gut. Muss ihn mir aber definitiv auch nochmal ein zweites und eventuell drittes mal anschauen um ihn endgültig zu bewerten.

                  Eines fand ich jedoch recht schwach dargestellt:
                  Spoiler: 
                  Der Endkampf. Wo sind da die Gegner? Vorher wird groß angekündigt, dass da die Hölle auf sie wartet und die rennen mit 50 Leuten los und kommen mit 49 wieder an? Ja ab und an sieht man mal paar Silouetten. Aber überall explosionen. Es wird geballert und die laufen da alle in ihren Truppen wie auf einem Betriebsausflug. Da stirbt einfach keiner von den guten bis auf die eine Frau die da in die Wand gezogen wird. Das war für mich irgendwie alles unglaubwürdig. Und irgendwie fehlte mir noch die Wechselwirkung zwischen den beiden Zeitverläufen.

                  Und eines habe ich auch nicht so genau verstanden:
                  Spoiler: 
                  Warum wird Kat jetzt genau geheilt, nur weil man mit ihr eine Woche zurück reist und bei dem Freeport wieder in den Wechsler mit ihr geht? Was genau hat das bewirkt? Einfach nur, dass aus einer invertierten Wunde eine normale wird?
                  Zuletzt geändert von Trollface1337; 31.08.2020, 00:22.

                  Kommentar


                    #54
                    Zitat von Trollface1337 Beitrag anzeigen
                    Fand den Film super gut. Muss ihn mir aber definitiv auch nochmal ein zweites und eventuell drittes mal anschauen um ihn endgültig zu bewerten.

                    Eines fand ich jedoch recht schwach dargestellt:
                    Spoiler: 
                    Der Endkampf. Wo sind da die Gegner? Vorher wird groß angekündigt, dass da die Hölle auf sie wartet und die rennen mit 50 Leuten los und kommen mit 49 wieder an? Ja ab und an sieht man mal paar Silouetten. Aber überall explosionen. Es wird geballert und die laufen da alle in ihren Truppen wie auf einem Betriebsausflug. Da stirbt einfach keiner von den guten bis auf die eine Frau die da in die Wand gezogen wird. Das war für mich irgendwie alles unglaubwürdig. Und irgendwie fehlte mir noch die Wechselwirkung zwischen den beiden Zeitverläufen.

                    Und eines habe ich auch nicht so genau verstanden:
                    Spoiler: 
                    Warum wird Kat jetzt genau geheilt, nur weil man mit ihr eine Woche zurück reist und bei dem Freeport wieder in den Wechsler mit ihr geht? Was genau hat das bewirkt? Einfach nur, dass aus einer invertierten Wunde eine normale wird?
                    Zu 1)
                    Spoiler: 
                    Das hat mich auch enttäuscht. Es wurde ja sogar gefragt "Welche Art von Waffen werden Sie haben" und darauf kam die Antwort "Normale, Invertierte, alles... es wird die Hölle auf erden". Im Endeffekt war es dann nur eine "normale" Schießerei.


                    Zu 2) ist das hier meine Erklärung:
                    Spoiler: 
                    Sie wird ja in diesem "Doppelraum" mit dem Wechsler erschossen und hat a) eine Schusswunde und b) wurde sie durch die Kugel radioaktiv verstrahlt. Das heilen der Wunde dauert ca. 1 Woche (genau bis zu dem Ereignis am Flughafen). Man bewegt sich rückwärts in der Zeit und genau in dieser Zeit im Container heilt Kat. Irgendwann möchte man sich aber wieder vorwärts durch die Zeit bewegen, also braucht man den Wechsler am Flughafen. Wenn man den Zugang zum Wechsler nicht bekommen hätte, dann hätte man sich ewig (?) rückwärts durch die Zeit bewegt. Weil Sator der einzige ist, der die Wechsler kennt und kontrolliert, war der Crash am Flughafen war die einzige Chance für Kat.



                    Es lohnt sich btw. reddit.com/r/tenet durchzuschauen. Da sind echt nette Grafiken, die die Story verdeutlichen. Achtung SPOILER!:

                    https://www.reddit.com/r/tenet/comme...ter_timelines/
                    https://www.reddit.com/r/tenet/comme...es_at_the_war/

                    Spoiler: 
                    Dazu kommt dann noch, dass die Wörter bzw. Namen Sator, Arepo, Tenet, Rotas und Opera aus dem Sator-Square stammen. https://en.wikipedia.org/wiki/Sator_Square

                    Zuletzt geändert von der_finne; 31.08.2020, 16:41.

                    Kommentar


                      #55
                      Die Grafik bei Reddit und mit manchen Kommentaren wird vieles wirklich schön deutlich. Danke dafür :)

                      Kommentar


                        #56
                        Hattet ihr eigentlich auch eine schlechte Abmischung von Musik und Gesprächen? Die Stimmen hätten meiner Meinung nach etwas lauter sein können aber habe schon von einigen gehört dass es bei Ihnen im Kino kein Problem war

                        Kommentar


                          #57
                          Zitat von meijiReformed Beitrag anzeigen
                          Hattet ihr eigentlich auch eine schlechte Abmischung von Musik und Gesprächen? Die Stimmen hätten meiner Meinung nach etwas lauter sein können aber habe schon von einigen gehört dass es bei Ihnen im Kino kein Problem war
                          Bei uns war die Musik auch übertrieben laut. Gespräche waren super und an sich perfekte Lautstärke, aber bei der Musik dachte ich anfangs jedoch, das die einen töten wollen. Nach ner halben Stunde ungefähr passte es dann aber. Geh mal davon aus, dass durch fehlende Club und Kinobesuche im letzten halben Jahr das Gehör einfach nicht mehr an sowas gewohnt war. ^^

                          Kommentar


                            #58
                            Nolans Filme sind immer eine Stufe lauter abgemischt. Dunkirk und Interstellar waren auch schon an der Grenze des Ertragbaren :D

                            Kommentar


                              #59
                              Stimm/Musik-Verhältnis ist in der Originalfassung ziemlich mau. Bei den deutschen Stimmen hatte ich keine akustischen Probleme. Übertrieben laut war es aber bei beiden und das ist wohl so gewollt.

                              Kommentar


                                #60
                                Hab ihn in einem Atmos Kinosaal (Mathaeser Dolby Cinema, sonst sehr empfehlenswert) in OV gesehen und kann bestätigen, dass die Soundmischung ziemlich schwierig war. Die Gespräche waren meiner Meinung nach arg leise im Vergleich zum Rest.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X