Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

F1 2018

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass man ein Formel 1 Spiel ohne Traktionskontrolle und ABS auf der Tastatur spielen kann.. Ohne richtiges Gasdosieren ist es doch nicht machbar..

    Kommentar


      #17
      Doch, da F1 viel zu arcadig ist, als dass es wirklich Simulation ist.

      F1 ist von allen Simulationen dass mit Abstand entfernteste in Bezug auf Simulation, für mich nur eine Art Upgrade zu Grid.

      Wenn du dagegen Project Cars oder andere Kaliber spielst kommst du keine 10m mit der Tastatur und Assists off :D

      Kommentar


        #18
        Zitat von hnakkur
        Doch, da F1 viel zu arcadig ist, als dass es wirklich Simulation ist.

        F1 ist von allen Simulationen dass mit Abstand entfernteste in Bezug auf Simulation, für mich nur eine Art Upgrade zu Grid.

        Wenn du dagegen Project Cars oder andere Kaliber spielst kommst du keine 10m mit der Tastatur und Assists off :D
        lol ohne fahrhilfen ist selbst F1 besser als project Cars.
        Project Cars ist eh das most hyped spiel und der totale mist im endeffekt...AC ist dagegen 100mal besser.

        Kommentar


          #19
          Zitat von Jnyy
          Zitat von hnakkur
          Doch, da F1 viel zu arcadig ist, als dass es wirklich Simulation ist.

          F1 ist von allen Simulationen dass mit Abstand entfernteste in Bezug auf Simulation, für mich nur eine Art Upgrade zu Grid.

          Wenn du dagegen Project Cars oder andere Kaliber spielst kommst du keine 10m mit der Tastatur und Assists off :D
          lol ohne fahrhilfen ist selbst F1 besser als project Cars.
          Project Cars ist eh das most hyped spiel und der totale mist im endeffekt...AC ist dagegen 100mal besser.
          Da hat jemand Ahnung.. Assetto Corsa ist eine Liga für sich, darum ging es aber gerade gar nicht.

          Allerdings zu behaupten dass ein F1 Spiel der letzten Jahre ein besseres Simulationsfeeling vermittelt als ein Project Cars, der hat noch nie, aber wirklich noch nie, ein wirklich gutes Simulatorrennspiel gezockt und wenn dann mit drölfmillionen Assistent dabei aktiviert bzw. Default-Einstellungen.

          Allein die begrenzte Setupeinstellung bei F1 zeigt schon wie stark es für Arcadefreunde ausgelegt ist, welche mal vom NFS, The Crew und andere Konsorten den Blick in seichtes Sim-Racing werfen wollen.

          PC und PC2 sind sicher nicht overhyped, die Fans haben halt ein riesen Wirbel gemacht und es hat auch gehalten was es versprochen hat, einzig die Kollisionsabfrage und anfängliche sterile Streckenoptik war sehr fraglich bei PC, allerdings ist das umso fragwürdiger bei F1.

          F1 ist mit Abstand der anspruchloseste Sim-Racer in der Kategorie "ernstzunehmende" Sim-Racer.

          Kommentar


            #20
            Zitat von hnakkur
            Zitat von Jnyy
            Zitat von hnakkur
            Doch, da F1 viel zu arcadig ist, als dass es wirklich Simulation ist.

            F1 ist von allen Simulationen dass mit Abstand entfernteste in Bezug auf Simulation, für mich nur eine Art Upgrade zu Grid.

            Wenn du dagegen Project Cars oder andere Kaliber spielst kommst du keine 10m mit der Tastatur und Assists off :D
            lol ohne fahrhilfen ist selbst F1 besser als project Cars.
            Project Cars ist eh das most hyped spiel und der totale mist im endeffekt...AC ist dagegen 100mal besser.
            Da hat jemand Ahnung.. Assetto Corsa ist eine Liga für sich, darum ging es aber gerade gar nicht.

            Allerdings zu behaupten dass ein F1 Spiel der letzten Jahre ein besseres Simulationsfeeling vermittelt als ein Project Cars, der hat noch nie, aber wirklich noch nie, ein wirklich gutes Simulatorrennspiel gezockt und wenn dann mit drölfmillionen Assistent dabei aktiviert bzw. Default-Einstellungen.

            Allein die begrenzte Setupeinstellung bei F1 zeigt schon wie stark es für Arcadefreunde ausgelegt ist, welche mal vom NFS, The Crew und andere Konsorten den Blick in seichtes Sim-Racing werfen wollen.

            PC und PC2 sind sicher nicht overhyped, die Fans haben halt ein riesen Wirbel gemacht und es hat auch gehalten was es versprochen hat, einzig die Kollisionsabfrage und anfängliche sterile Streckenoptik war sehr fraglich bei PC, allerdings ist das umso fragwürdiger bei F1.

            F1 ist mit Abstand der anspruchloseste Sim-Racer in der Kategorie "ernstzunehmende" Sim-Racer.
            stimme zu
            Multiplayer iRacing > all
            ACC wird da auch nichts daran ändern, mal schauen ob es das andre Game (GPR3?!?) schafft, das Teil mit der WEC Lizenz.

            Kommentar


              #21
              Könnt ihr den Thread-Titel nicht lesen? Wird im Startpost sogar erwähnt..

              Kommentar


                #22
                Wie sieht's aus Jungs?

                Spielt ihr es? Wie ist euer erster Eindruck?

                Bin wirklich angetan vom Spiel, ERS gibt neue taktische Möglichkeiten, das Fahrverhalten ist entsprechend und die Rennen machen wirklich Spaß. Auch die Online-Rennen waren bisher wirklich stabil und hatten kaum Discs oder Bugs.

                Einzig paar Bugs wie Fahrer, die in Q1 auf einmal Fabelzeiten fahren, die sie eigentlich nicht fahren könnten, oder, dass die Rennstrecke viel zu schnell nass oder trocken wird. Gestern in Frankreich hat's nur 3/4 des Kurses gebraucht bis ich auf Inters wechseln musste, obwohl im ersten Sektor die ersten Trocken zu sehen waren. Das ging zu schnell.

                Kommentar


                  #23
                  Zitat von bOng_h3ad
                  Wie sieht's aus Jungs?

                  Spielt ihr es? Wie ist euer erster Eindruck?

                  Bin wirklich angetan vom Spiel, ERS gibt neue taktische Möglichkeiten, das Fahrverhalten ist entsprechend und die Rennen machen wirklich Spaß. Auch die Online-Rennen waren bisher wirklich stabil und hatten kaum Discs oder Bugs.

                  Einzig paar Bugs wie Fahrer, die in Q1 auf einmal Fabelzeiten fahren, die sie eigentlich nicht fahren könnten, oder, dass die Rennstrecke viel zu schnell nass oder trocken wird. Gestern in Frankreich hat's nur 3/4 des Kurses gebraucht bis ich auf Inters wechseln musste, obwohl im ersten Sektor die ersten Trocken zu sehen waren. Das ging zu schnell.
                  Bin zwar erst 6-7 Rennen gefahren, aber gefällt definitiv. Die KI find ich, trotz teilweise sehr rabiater Fahrweiser, deutlich ansprechender. Man kann deren Fahrverhalten nicht mehr so stark exploiten wie vorher.

                  Finde nur dass die sich Wagen ein gutes Stück schneller querstellen als vorher. Denke aber das ist einfach Übungssache und nach einiger Zeit hat man das dann auch raus.

                  Alles in allem aber schon noch ne deutliche Verbesserung im Gegensatz zu F1 2017. Nicht nur wie befürchtet ein größeres Update.

                  Kommentar


                    #24
                    hat es jmd auf ps4 der mir bei der 4-siege- throphy helfen kann?
                    bin nicht gut genug um da zu gewinnen : )

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X