Borussia Dortmund



Trainer: Lucien Favre | Kader | Kapitän: Marco Reus




Position Vorjahr: 2
Zugänge: Jude Bellingham (ZM), Thomas Meunier (RV), Reinier (OM)
Abgänge: Ashraf Hakimi (RM), Mario Götze (OM)
Testspiele:6:0 Altach, 11:2 Austria Wien, 2:1 Sparta Rotterdam
Pokal: 5:0 Duisburg
Saisonübergang: 3er oder 4er-Kette, das große Thema des Sommers beim BVB war die Formation der Defensive. Zum Pflichtspielauftakt fand man sich nun aber wieder im altbewährten System, mit dem man die bis zur entschiedenen Meisterschaft so erfolgreiche Rückrunde spielte. Und dieser Sieg gegen Duisburg brachte auch das Mistgabelgeschäft im Großraum Dortmund zum einbrechen, nachdem Sonderbestellungen nach 3 sieglosen Testspielen angefordert wurden. Aber keine Sorge, die nächste Krise folgt bestimmt...Auf dem Transfermarkt konnte man hingegen mal wieder glänzen. Jadon Sancho spielt eine weitere Saison in Schwarz-Gelb, auch wenn das noch nicht so ganz im roten Cafe angekommen ist. Und mit Jude Bellingham hat man den ersten Eindrücken nach schon das nächste Toptalent in der Start-Elf, dass nichtmal harten Alkohol kaufen darf. Und ab Ende November stößt dann ja auch ein gewisser Moukoko noch dazu.
Star der Mannschaft: Jadon Sancho
Ja, ich habe hart mit mir gerungen. Marco Reus ist weiterhin Kapitän, Führungsfigur und Dortmunder Identifikationsmensch Nr. 1. Aber die letzte Saison hat zum ersten Mal auch gezeigt: Sein Ausfall ist einigermaßen zu verkraften. Bei J. Sancho bin ich mir da nicht so sicher. Sollte er seine "Schlafprobleme" (...) in den Griff bekommen und den nächsten Entwicklungsschritt gehen, dann dürfte der BVB nicht so viele Spiele verlieren dieses Jahr.
Prognose: Letztes Jahr war ich hoffnungsvoll und wurde schnell eines besseren belehrt. Deswegen bleibe ich konservativ dieses Jahr. In der Meisterschaft müssen wir uns mit Platz 2 begnügen und die Fahrt um den Borsigplatz nur mit den 3 Pokalen veranstalten.
Tabellenplatz: 2


Arminia Bielefeld

Trainer: Uwe Neuhaus | Kader| Kapitän: Fabian Klos






Position Vorjahr: Meister 2. Liga
Zugänge: Mike van der Hoorn (IV), Christian Gebauer (RA), Jacob Laursen (LV), Nathan de Medina (RV), Ritsu Doan (RA), Sergio Cordova (RV)
Abgänge: Jonathan Clauss (RV), Stephan Salger (IV), Florian Hartherz (LV)
Testspiele: 2:1 SC Verl, 0:0 Feyenoord Rotterdam, 0:2 VfB Stuttgart, 3:2 MSV Duisburg, 1:1 FC Groningen
Pokal: 0:1 Rot-Weiss Essen
Saisonübergang: Willkommen zurück in der 1. Bundesliga, Arminia Bielefeld. Für eine Stadt, die es eig. gar nicht gibt, gar nicht so schlecht. Auch wenn der Aufstieg letztlich souverän war, gerade nach Corona hatte es teilweise den Eindruck, dass die Mannschaft noch unnötig darum kämpfen muss. Jetzt darf die Arminia wieder Bundesligafußball auf der Alm begrüßen und irgendwo läuft Arthur Wichniarek sicher eine Träne herunter. Schwerwiegende Abgänge hatte der Zweitligameister kaum zu verkraften, allerrdings müssen beiden AVs ersetzt werden. Dazu hat man sich vor allem ein wenig Erfahrung dazugeholt. Mit Doan hat man dann sogar noch einen richtig guten Kicker verpflichtet, der der Offensive mehr Leben einhauchen soll.
Star der Mannschaft: Marcel Hartel
Die beiden Mittelstürmer Voglsammer und natürlich Kapitän Klos könnten hier ebenfalls genannt werden, jedoch finde ich Hartel extrem interessant. Sehr starke Standards und ein feines Füßchen zeichnen den Jungen aus, der sich mit einer guten Buli-Saison sicher auf den Zettel so einiger Teams über Bielefeld spielen könnte.
Prognose: Auf dem Papier zählt Bielefeld sicher zu den ersten Abstiegskandidaten und ganz frei davon werden sie sich kaum machen können, das gibt der Kader nicht her. Wahr ist aber auch, dass der Meister der 2. Liga meistens doch zumindest das erste Jahr überlebt und daher tippe ich auch hier auf den Klassenerhalt.
Tabellenplatz: 14


Bayern München


Trainer: Hans-Dieter Flick | Kader | Kapitän: Manuel Neuer






Position Vorjahr: Deutscher Meister
Zugänge: Leroy Sane (LA), Alexander Nübel (TW), Tanguy Nianzou (IV)
Abgänge: Ivan Perisic (LA), Coutinho (OM), Thiago Alcantara (OM)
Testspiele: -
Pokal: -
Saisonübergang: Urgh...Okay, bringen wir es hinter uns. Die Bayern haben das Corona-Triple gewonnen und stehen damit ganz oben im europäschen Fußball zur Zeit. Dazu konnte man mit einem Jahr Verzögerung Wunschspieler Leroy Sane verpflichten. Trotzdem könnte der Sommer entspannter sein. Rechtsrock-Skandal um Manuel Neuer, Rassismus-Skandal um einen Akademie-Trainer, und dann auch noch die gescheiterten bzw. bisher gescheiterten VVL-Gespräche mit Thiago, der den Verein jetzt Richtung Liverpool verlässt, und David Alaba, bei dem auch Wappentier Uli Hoeness mal wieder aus der Rolle fiel. Es könnte so schön sein mit dem FC Hollywood, wenn sie nicht so gut wären, dass das alles vermutlich keine Rolle spielt.
Star der Mannschaft: Robert Lewandowski
Stellenweise hatte man letztes Jahr den Eindruck, dass Lewandowski die Bayern im Alleingang tragen muss, so oft, wie er getroffen hat. Am Ende der Saison stand auch sein persönliches Torjäger-Triple und der Favoriten-Status beim Ballon d'Or-Abklatsch "The Best", den die Fifa nach persönlichem Einschreiten von Kalle Rummenigge nun doch verleiht.
Prognose: Hoffen wir mal darauf, dass ich die Superbayern jinxe. Ansonsten dürfte das eine ziemlich langweilige Bundesligasaison werden. Letzte Hoffnung bleibt ein zu knapper Kader gepaart mit Verletzungsseuche, aber das wünscht man niemanden, nichtmal den Bayern.
Tabellenplatz: 1

Abschlusstabelle 2020/21
1. Bayern München
2. Borussia Dortmund
3. Borussia Mönchengladbach
4. RB Leipzig
5. Bayer Leverkusen
6. Eintracht Frankfurt
7. Hertha BSC
8. VfL Wolfsburg
9. TSG Hoffenheim
10. Werder Bremen
11. SC Freiburg
12. 1. FC Köln
13. Schalke 04
14. Arminia Bielefeld
15. 1. FSV Mainz 05
16. FC Augsburg
17. Union Berlin
18. VfB Stuttgart