Borussia Mönchengladbach


Trainer: Marco Rose | Kader | Kapitän: Lars Stindl



Position Vorjahr: 4
Zugänge: Hannes Wolf (OM), Valentino Lazaro (RM)
Abgänge: Raffael (HS), Tobias Strobl (DM)
Testspiele: 4:0 SC Verl, 4:0 MSV Duisburg, 0:2 Greuther Fürth, 4:0VVV Venlo
Pokal: 8:0 FC Oberneuland
Saisonübergang: Wie ich KORREKT PREDICTED HABE qualifizierte sich die falsche Borussia letzte Saison mal wieder für die Champions League. Dabei war es bis zum Ende ein Kampf mit Leverkusen. Diese Quali will man dieses Jahr bestätigen und hat dafür den kompletten Stammkader wieder zur Verfügung. Mit Raffael verließ zwar ein Symphatieträger den Verein, der zuletzt aber immer weniger auf dem Platz die Leistung zeigen konnte. Dafür hat Eberl mit Lazaro und vor allem Rose-Liebling Hannes Wolf nochmal etwas für die Breite getan. Auch die Vorbereitung lief ziemlich reibungslos, selbst der kurze Inter-Flirt von Mathias Ginter wurde mit einer VVL gekontert. Einzig die kurzfristige Verletzung von Embolo warf einen kleinen Schatten, da die Offensive doch ein wenig gebeutelt scheint zum Saisonstart. Im Pokal machte man kurzen Prozess mit einem überforderten Gegner und scheint absolut gewappnet für die neue Saison. Die Königsklasse kann kommen!
Star der Mannschaft: Marcus Thuram und Allasane Plea
Es scheint falsch, einen der beiden hervorzuheben. DIe beiden Franzosen funktionieren sowohl alleine als auch im Duo und ergänzen sich sehr gut. Allerdings sind beide zu Saisonbeginn noch nicht bei 100%. Daher wird es wohl bis zur ersten LS-Pause dauern, bis die beiden wieder zusammen wirbeln dürfen.
Prognose: Als einziges Team der Spitzengruppe konnte Gladbach seinen Stammkader zusammenhalten und sogar punktuell noch vermeintlich verstärken. Daher gibt es auch keinen Grund, einn Abrutschen vorherzusehen. CL-Doppelbelastung ist zwar nochmal eine andere an Ablenkung unter der Saison als "nur" EL, aber ich gehe davon aus, dass das bei einem positiven Lauf nur noch zusätzlich motiviert. Daher sehe ich sogar noch einen kleinen Sprung nach oben.
Tabellenplatz: 3


FC Augsburg


Trainer: Heiko Herrlich | Kader | Kapitän: Jeffrey Gouweleeuw



Position Vorjahr: 15
Zugänge: Robert Gumny (RV), Tobias Strobl (DM), Daniel Caligiuri(RM), Rafal Gikiewicz(TW),
Abgänge: Philipp Max (LV), Andreas Luthe (TW), Stephan Lichtsteiner (RV), Daniel Baier (DM)
Testspiele: 2:1 1. FC Nürnberg, 1:1 Jahn Regensburg, 4:1 Türkgücü München, 0:1 Ajax Amsterdam
Pokal: 7:0 Eintracht Celle
Saisonübergang: In Augsburg gabs nach dem knappen Nichtabstieg einen kleinen Umbruch. Mit Daniel Baier hat der langjährige Kapitän seine Karriere beendet, dazu ging mit Philipp Max einer der wenigen "Stars". Im Tor wurde ebenfalls durchgemischt, beide Ersatztorhüter haben den Verein verlassen, der Rekordzugang des letzten Jahres Koubek auf die Bank verbannt und dafür mit Gikiewicz eine neue Nr. 1 geholt. Der Verlust von Baier und Lichtsteiner wurde vor allem mit ablösefreien Veteranen aufgefangen. Dazu hat man aus Polen einen neuen RV verpflichtet. Es wird spannend, ob Heiko Herrlich endlich in die Erfolgsspur findet, denn sonst könnte die Bundesliga fürs erste Geschichte sein. Im Pokal hat man zumindest mal souverän die nächste Runde erreicht.
Star der Mannschaft: Florian Niederlechner
Wie bei vielen Abstiegskandidaten hängt Wohl und Wehe bei der Nr. 9. Niederlechner hat dabei den Job des oft verletzten Finnbogason übernommen als Torgarant. Aber auch er wird allein nicht dafür sorgen können, dass Augsburg wieder unten reinrutscht.
Prognose: Bisher hab ich nix gesehen, was mich glauben lässt, dass Heiko Herrlich auch noch am Ende der Saison Trainer bei Augsburg ist. Dazu wurde der Kader zwar mit Erfahrung aufgewertet, aber nicht unbedingt mit Qualität.Daher sehe ich dieses Jahr auch keine (vorzeitige) Rettung.
Tabellenplatz: 16


Eintracht Frankfurt

Trainer: Adi Hütter | Kader | Kapitän: David Abraham



Position Vorjahr: 9
Zugänge: Steven Zuber (LM), Ragnar Ache (MS)
Abgänge: Mijat Gacinovic (OM), Gelson Fernandes (DM), Marco Russ (IV), Jonathan de Guzman (ZM), Lucas Torro (DM)
Testspiele: 1:1 AS Monaco, 2:1 PSV Eindhoven, 1:2 Ajax Amsterdam
Pokal: 2:1 1860 München
Saisonübergang: Auch die Eintracht ist einer der Klubs, die bei ihren Transfers darauf angewiesen ist, erstmal jemanden zu verkaufen. Der Jemand sollte eig. Kostic sein, aber bisher gab es noch keine Angebote und so geht man wohl nur mit minimalen Änderungen, aber mit einem der besten Spieler der letzten Jahre in die neue Saison. Die größte Transaktion passierte bei den 2 Spielern, die sowieso schon getauscht hatten: Ante Rebic spielt jetzt fest bei Milan und Andre Silve konnte fest für die Eintracht verpflichtet werden. Dazu wird die Eintracht vielleicht gar nicht unglücklich sein, dass man nach 2 langen EL-Saisons in der Corona-Saison der Bundesliga ohne Doppelbelastung an den Start geht. Im Pokal musste man auf jeden Fall schonmal lange zittern, ehe man mit einer durchwachsenen Leistung die Löwen aus München besiegte.
Star der Mannschaft: Andre Silva und Filip Kostic
Frankfurt hat 2 Spieler, die individuell nochmal ein wenig herausragen. Vorne ist das wie oben geschrieben der nun fest verpflichtete Andre Silva, der sich wohl mit wechselnden Partnern anfreunden darf. Seine Tore vorlegen wird wohl einmal mehr die Maschine auf der linken Seite Filip Kostic, der sicher für höheres bestimmt sein könnte, aber eben auch nicht billig zu haben ist.
Prognose: Nach 2 Jahren Europa darf sich die Eintracht dieses Jahr mal wieder zwischen den Spieltagen ausruhen, verpasste man die EL knapp als 9. letztes Jahr. Das dürfte ihnen dieses Jahr aber wieder entgegen kommen, denn die kräftezehrende Spielweise dürfte in einer Saison mit ständiger Doppelbelastung kaum zu überleben sein. Daher profitieren sie von der schwächeren letzten Saison und gehen nächstes Jahr wieder nach Europa
Tabellenplatz: 6