Borussia Mönchengladbach

Trainer:
Marco Rose | Kader | Kapitän: Lars Stindl

Position Vorjahr: 5
Zugänge: Stefan Lainer (RV), Breel Embolo (MS), Marcus Thuram (LA), Ramy Bensebaini (LV)
Abgänge: Thorgan Hazard (LA), Josip Drmic (MS)
Testspiele: 5:0 Basaksehir, 2:1 Rayo Vallecano, 2:1 Angers, 0:2 Athletic Bilbao, 2:2 Chelsea
Pokal: 1:0 SV Sandhausen
Saisonübergang: Nächstes MF-Team, nächster neuer Trainer. Und den kann man durchaus als Coup bezeichnen. Marco Rose stand sicher bei so einigen Teams auf dem Zettel, nachdem er in den letzten Jahren zwar auch nicht die CL-Quali mit Salzburg gepackt hat, aber in den letzten 2 Jahren sehr positiv mit RB in der EL aufgetreten ist. In Gladbach trifft er auf ein Team, dass sich unter dem nicht immer unumstrittenen Dieter Hecking nach einer starken Hinrunde noch in die EL "gerettet" hat. Den Abgang von Topscorer Hazard hat man versucht über Breite zu kompensieren, und mit Thuram und Bensebaini hat man 2 sehr talentierte Spieler aus Frankreich bekommen. Dazu kam mit Lainer ein erfahrener RV als Mitbringsel von RB, der die rechte Seite endlich mal wieder konstant besetzen soll. Alles in allem ein erfolgreicher Sommer für Max Eberl, nach dem die Gladbacher von vielen als Überraschungsteam Richtung CL gelten
Star der Mannschaft: Allasane Plea
Die "alten" Stars Stindl und Raffael nehmen nicht mehr die ganz großen Rollen ein (Stindl dazu mit der Seuche der Verletzungen in den letzten Monaten), im Gegensatz zu z.B. einem Ibisevic bei der Hertha. Plea hingegen ist der zentrale Punkt vorne drin, der den jungen Wilden um sich herum eine Präsenz in der Mitte geben soll und seine gute Startphase aus der letzten Saison dieses Mal über die gesamte Spielzeit zeigen will.
Prognose: Ich muss zugeben, auch ich bin ein wenig dem Hype um BMG erlegen. Ich halte Rose für ein massives Upgrade und ihn+sein Team für eine enorm positiven Faktor. Man hat mit Bensebaini jetzt nochmal eine kleine Schwachstelle verstärkt und hat ein Team mit viel Spektakel-Potenzial. Möglicherweise dauert es etwas, aber ich denke dass sie im Laufe der Saison immer besser werden und dadurch in die CL einziehen.
Tabellenplatz: 4

Eintracht Frankfurt
Trainer: Adi Hütter | Kader | Kapitän: David Abraham


Position Vorjahr: 7
Zugänge: Djibril Sow (ZM), Dominik Kohr (DM), Dejan Joveljic (MS), Eric Durm (RV), Daichi Kamada (OM) Abgänge: Luka Jovic (MS), Sebastien Haller (MS), Jetro Willems (LV)
Testspiele: 1:5 BSC Young Boys, 3:1 FC Luzern
EL-Quali: 2:1 & 2:1 FC Flora, 5:0 FC Vaduz
Pokal: 5:3 Waldhof Mannheim
Saisonübergang: Ähnlich wie Gladbach rettete sich auch die Eintracht aus Frankfurt mit letzter Kraft noch nach Europa. Natürlich hatte die Eintracht eine gute Ausrede: Man ging durch den HF-Run in der EL auf dem Zahnfleisch, aber das nimmt man sicher gerne in Kauf. Und so startete die Saison für FFM bereits ein wenig früher. Bisher kam man unbeschadet durch die Quali und sollte keine monströse Blamage passieren trifft man in den POs zur Gruppenphase auf Straßbourg. Im Pokal gab es ein wildes Duell gegen Mannheim, dass man letztlich siegreich gestalten konnte.

Und das alles ohne 2/3 seiner gefeierten Büffelherde, denn es sollte natürlich nicht unerwähnt bleiben: Mit Luka Jovic und Seb Haller hat die Eintracht zwar eine enorme Summe eingenommen, aber eben auch die vielleicht wichtigsten Spieler der letzten Saison, mindestens mal in der Offensive, verloren. Den Abgang sollen nun Paciencia und Joveljic auffangen, wobei ersterer sich schon sehr treffsicher zeigt. Joveljic könnte allerdings ein wenig länger brauchen, um auf Jovic-Niveau zu scoren. Mit Kamada überrascht bisher auch ein Rückkehrer in der Vorbereitung, und so kann die Eintracht den Verlust der 2 Sturm-Stars vielleicht im Kollektiv auffangen. Auch wichtig: Mit Rode, Hinteregger und Trapp konnten wichtige Leihspieler der letzten Saison dieses Jahr fest verpflichtet werden. (Kostic auch, aber da hatte man ja eine KO)
Star der Mannschaft: Ante Rebic
Fragt sich nur wie lange noch. Man scheint irgendwie immer von einem Wechsel auszugehen, weil er EIGENTLICH zu gut für die Eintracht ist. Aber solange der noch den Adler auf dem Shirt trägt ist er auch der Star der Eintracht. Seine Wichtigkeit hat er bereits im Pokal gezeigt und ohne Jovic und Haller ist er der einzige mit Erfahrung auf höherem Niveau in der Stamm-Offensive.
Prognose: Letztes Jahr lag ich ein wenig daneben, dass shined einige getriggert zu haben. Sollte Paciencia auch nur halbwegs so scoren wie Haller/Jovic ist auch dieses Jahr wieder Europa-Fußball möglich. Mit dem Abstieg haben sie auf jeden Fall nix zu tun :D Dennoch glaube ich, dass es einen kleinen Rückschritt geben wird und nach 2 Jahren wieder Pause mit dem internationalen Geschäft gibt.
Tabellenplatz: 9

FC Augsburg

Trainer: Martin Schmidt | Kader | Kapitän: Daniel Baier

Position Vorjahr: 15
Zugänge: Tomas Koubek (TW), Iago (LV), Carlos Gruezo (DM), Florian Niederlechner (MS), Ruben Vargas (LA), Reece Oxford (IV)
Abgänge: Jonathan Schmid (RV), Kevin Danso (IV), Ja-cheol Koo (OM), Dong-won Ji (MS), Konstantinos Stafylidis (LV)
Testspiele: 4:1 Galatasaray, 2:6 FC Villareal, 2:3 FC Bologna
Pokal: 1:2 SC Verl
Saisonübergang: Nachdem man sich unter Martin Schmidt gerade noch so über dem Strich halten konnte fing die neue Saison ähnlich mies an, wie die alte endete: Als einer von nur zwei Erstligisten verabschiedete man sich bereits in der ersten Runde des Pokals. Und auch die Testspiele gegen Villareal und Bologna deuteten an, dass es auch dieses Jahr nur gegen den Abstieg gehen kann. Mit Koubek wurde ein neuer TW geholt, nachdem man sich nicht auf einen Kobel-Transfer mit Hoffenheim einigen konnte. Dazu wurde mit Niederlechner ein Ersatz/BU für Finnbogason geholt, der den abgewanderten Ji ersetzen soll, sowie einige junge Spieler, die bereits Erstligaerfahrung besitzen.
Star der Mannschaft: Alfred Finnbogason
Immerhin eine positive Nachricht konnte Augsburg dann doch noch vor Saisonstart vermelden: Torjäger Alfred Finnbogason verlängerte seinen Vertrag bis 2022 und geht auch in Zukunft am Lech auf Torejagd. Und um irgendwie erfolgreich zu sein muss er auch dieses Jahr wieder konstant treffen..
Prognose: Letzte Saison war nicht gut. Einfache Mathematik: Ich sehe keine Mannschaft vor ihnen, die schwächer geworden ist. Ich sehe einen Aufsteiger klar besser und 1 Aufsteiger auf ca. dem gleichen Niveau mit etwas mehr Hype-Potenzial. Ergo: Wir müssen uns dieses Jahr vom Erstligisten FC Augsburg verabschieden.
Tabellenplatz: 17