Ich bin mit WoW groß geworden. Die erste Collector’s Edition hab ich irgendwie verpennt, dafür stehen aber alle anderen hier im Regal. Ich weiß nicht, wie es anderen geht, aber wenn man so durch die Welten wandert oder darüber hinwegfliegt, Kämpfe und Raids übersteht und – zumindest größtenteils – nette Menschen da kennenlernt, wünscht man sich manchmal, tiefer in das Spiel eintauche zu können. Nein, ich leide nicht an Realitätsverlust, auch wenn ich halt zu den Menschen gehöre, die gerne vom Alltag abschalten und ungewöhnliche Dinge erleben. Eben nicht nur Endzeit-LARP (was aktuell ja eine ganz andere Dimension erhält), sondern auch mal Fantasy.

Wer jetzt sagt: LARPer haben einen an der Klatsche! Mag sein, aber sicher nicht mehr oder weniger als alle anderen auch, die ein zeitintensives Hobby betreiben oder eines, das den Alltag zwischendurch vergessen lässt. Letztendlich geht’s ja ums Abschalten und um den Spaß an der Sache. In diesem Zusammenhang habe ich mich dann mal umgeschaut, ob es auch LARP-Veranstaltungen zu WoW oder anderen MMORPGs gibt. Zumindest was WoW betrifft, gibt es international einige Anlaufstellen, aber immer ins Ausland muss halt auch nicht immer sein. Zeit und Geld da eben mitunter auch Faktoren, die reinspielen.

World of Warcraft: live und in Farbe
Leider habe ich das Event in Sosnova in Tschechien verpasst, das fand 2018 statt und zumindest in der Szene habe ich davon viel Gutes gehört. Damals war ich aber auch noch nicht so weit, in einem WoW-Outfit über die Felder zu rennen. Die Kostüme müssen aber zumindest größtenteils der Hammer gewesen sein, auch wenn ich mich immer noch frage, ob diese großen Schulterrüstungen in der Realität wirklich praktikabel sind, gesehen habe ich zumindest keine, weder bei den Orks noch bei anderen Rassen aus Azeroth.

Trotzdem wahnsinnig, wie viel Liebe und Arbeit da sichtlich in den Outfits steckt. Da stimmt größtenteils alles, von der Sohle bis zur Hutspitze. Und auch die allerorts leider immer noch sehr beliebten Turnschuhe werden endlich durch passendes Schuhwerk ersetzt. Optisch muss das echt ein Spektakel gewesen sein. Aber gut, das Thema ist durch, leider scheint es keinen weiteren Termin zu geben.

Was ich aber entdeckt habe, ist eine Veranstaltung in Berlin. Allerdings ist das Projekt wohl noch ganz neu und steckt noch in den Kinderschuhen. Ob da was draus wird und inwiefern sich das entwickelt, wird sich wohl zeigen. Wäre schön, wenn es zumindest ähnliche Dimensionen wie in der Tschechei entwickelt, gerade was die Optik betrifft. Ein guter Plot wäre natürlich von Vorteil, aber da die Orga noch sehr jung zu sein scheint, lasse zumindest ich mich da mal überraschen.

MMORPGs oder RPGs als LARP-Vorlage
Eigentlich finde ich die Idee von einem „nachgespielten“ (MMO)RPG gar keine schlechte Idee, ich frage ich nur, wie das mit der Umsetzung läuft. Hardcore-Fans werden ja immer etwas zu bemängeln haben, alle anderen dürften bei sowas aber auch Spaß an der Freude haben. Wie steht’s mit Euch? Könnt ihr Euch sowas vorstellen? Und welche Spiele wären da Euer Favorit? In Sachen Endzeit gibt es ja zumindest mit Fallout einen Hint.